Vielseitige und flexible Einsatzmöglichkeiten von Stabmattenzäunen.

 

Stabmattenzäune

Der Stabmattenzaun ist eine beliebte Wahl, wenn es um die Einfriedung von Grundstücken oder großen Flächen geht. Der Gitterzaun stellt eine Alternative zu Mauer, Maschendrahtzaun, Holzzaun, Hecke oder geschmiedeten Eisenzaun dar, da er durch Stabilität, Qualität, ästhetik und Funktionalität überzeugt.

Stabmattenzäune sind in vielen Ausführungen lieferbar: angefangen bei den preislich günstigen Einstabmatten, über 3D-Zaunmatten bis hin zu stabilen Doppelstabmatten in verschiedenen Drahtstärken und Zaunmattenbreiten.

Gefertigt werden die Stabmatten entweder aus vorverzinkten Drähten und danach pulverbeschichtet, oder klassisch im Tauchbad feuerverzinkt und, ja nach Ausführung, anschließend farbig pulverbeschichtet. Diese Kombination ist eine der hochwertigsten Oberflächenvergütungen für den Außenbereich.

Die einzelnen Zaunmatten haben eine handliche Länge von ca. 2m bis ca. 2,5m, je nach Mattentyp, und sind in Höhen von 630 mm bis 2430 mm erhältlich. Die Maschenweiten variieren dabei ebenfalls, je nach Zauntyp, 100 x 50mm, über 200 x 50mm bis 250 x 50mm. Ebenfalls finden sich in den Drahtstärken die verschiedensten Durchmesser wieder - diese varrieren, je nach Modell, zwischen 4 und 8mm, wobei auch unterschiedliche Drahtstärken kombieniert werden können. Einige Stabmatten sind mit einseitigen Spitzen versehen, die je nach Montagerichtung entweder als übersteig- oder Unterkriechschutz dienen sind ein zusätzlichen Vorteil gegenüber anderen Zäunen darstellen.

 

Vielseitigkeit eines Doppelstabmattenzauns

Waren Doppelstabmattenzäune früher Industrieanlagen, Kindergärten, Sportstätten und Schulen vorbehalten, finden diese sich mittlerweile immer häufiger auch bei Privathäusern wieder. Dabei finden neben den klassischen Farben Feuerverzinkt und Grün auch Farben wie Anthrazitgrau oder Schwarz Verwendung.

Gerade, wenn Grundstücke nahe beieinander liegen, stellt sich die Frage, wie grenzt man den eigenen Grund und Boden ab, ohne sich "auszugrenzen". Eine Möglichkeit hierfür ist die Doppelstabmatte: sie sichert und schützt als Grundfunktion, erfüllt aber auch ästhetische Aufgaben, welche bei Privatgrundstücken auch eine wesentliche Rolle spielen.

Der Doppelstabmattenzaun bietet auch reichliche Möglichkeiten für die gestalterische Einsetzung im Garten. Während der Doppelstabzaun mit grüner Pulverbeschichtung sich schlicht in die grüne Umgebung eingliedert, kann man mit den vielen angebotenen Farben bewusst Akzente setzen, die zum Blickfang werden. Die Farben können je nach Wahl und Einsatz extravagant, edel, elegant, modern und stilvoll wirken.

Wer einen Doppelstabmattenzaun an der Grenze seines Gartens hat, erspart sich z.B. auch den Aufbau eines Ständers für Briefkasten und Co. Der Brief- oder Zeitungskasten kann ganz einfach am Gitter des Zauns angebracht werden. Auch ein Klingelschild kann mit ein wenig handwerklichem Geschick hier installiert werden.

Ein Doppelstabmattenzaunzaun schließt Grundstücke zwar ab, bleibt aber, sofern man keinen zusätzlichen Sichtschutz einbaut, optisch dennoch durchlässig. Der Doppelstabzaun kann je nach Bedarf des Käufers viele verschiedene Funktionen erfüllen und sich dabei flexibel an die Umgebung anpassen. Funktionen, die in der Regel eine Rolle spielen, sind Schutz vor Eindringlingen, Schutz vor neugierigen Blicken oder sogar die Bildung eines Geheges für Tiere.

Gerade für Haustierbesitzer ist die Enge der Maschung mit einem Vertikaldrahtabstand von 50 mm optimal. So können Hund, Katze oder auch Kaninchen in den Garten gelassen werden, ohne, dass sie in einer unbeobachteten Sekunde entschwinden können.

Der Aspekt der Sicherheit vor Eindringlingen und dem Betreten unbefugter Personen spielt besonders in der Industrie eine große Rolle. Um dieses Problem zu lösen werden sehr hohe Doppelstabtzäune gewählt, die bis zu einer Höhe von ca. 240 Zentimetern erhältlich sind.

Doppelstabmattenzäune sind ideal für die Sicherung großer Areale, da sie hohe Stabilität zu einem relativ günstigen Preis bieten. Die Doppelstab-Führung in der Waagerechten der Zaunfelder sorgt für eine ausbalancierte Konstruktion, die den Zaun weder nach vorne noch nach hinten federn lässt. Eindringlinge können einen Doppelstabmattenzaun dank hoher Belastbarkeit durch die beidseitige Verschweißung an jeden Draht-Kreuzungspunkt nicht einmal mit dem eigenen Körpergewicht eindrücken.

Der bloße Zaun ist zwar eine offene, transparente Konstruktion, durch Zuhilfenahme von Sichtschutzstreifen, kann der Metallzaun jedoch blickdicht gemacht werden, indem man die Streifen zwischen den senkrechten Drähte des Doppelstabzauns hindurch flechtet, schützt man sein privates Paradies im eigenen Garten vor neugierigen Blicken und kann sich vollständig entspannen. Wem diese Variante zu mühselig, oder zu kostspielig ist, der kann auch ein Sichtschutznetz am Zaun befestigen, z.B. bis die Hecke hoch genug gewachsen ist um den Sichtschutz zu gewähren.

 

Doppelstabmattenzaun oder Einstabmattenzaun?

Für viele Leute stellt sich bei der Suche nach dem passenden Stabmattenzaun die Frage, ob dieser nun als Doppelstabmattenzaun oder als Einstabmattenzaun ausgewählt werden soll. Zunächst einmal sollten wir klären, worin die Eigenschaften der beiden Zaun-Typen liegen.

Doppelstabmattenzaun:

Die Doppelstabmatten besitzen, wie der Name schon vermuten lässt, zwei horizontale Drähte, die einen vertikalen Draht umfassen. Außerdem gibt es den Doppelstabmattenzaun in verschiedenen Varianten, die sich in Drahtstärke, Breite der einzelnen Doppelstbmatten und Verzinkungsart unterscheiden. Auch besitzen die Doppelstabmattenzäune einseitige Spitzen, die wahlweise nach oben oder Richtung Boden montiert werden können. Hier ist zu beachten, was der Gesetzgeber an dem Ort des Einbaus zulässt.

Durch den doppelten Draht, besitzt die Doppelstabmatte eine höhere Stabilität und ist insgesamt etwas starrer als eine Einstabmatte. Der Nachteil durch die Starre besteht darin, dass ein überklettern hier etwas leichter ist, als bei einer Einstabmatte. Passend zu den jeweiligen Zaunsystemen gibt es passende Rechteckpfosten, Rundpfosten, T-Profilpfosten sowie Gartentore.

Einstabmattenzaun:

Die Einstabmatten besitzen, anders als die Doppelstabmatten, nur einen horizontalen Draht. Die Varianten an Einstabmatten sind etwas beschränkter als bei den Doppelstabmatten. Die Rahmendrähte sind hier 6mm und die Innendrähte 4mm Stark. Die Einstabmatten in grün und anthrazit, besitzen ebenfalls wie die Doppelstabmatten, einseitige Spitzen. Die schwarzen Einstabmatten besitzen keine Spitzen.

Die Einstabmatte ist ebenfalls recht stabil, schwingt aber etwas nach, wenn man Druck auf die Matte ausübt. Dieses Nachschwingen hat den positiven Effekt, dass ein überklettern so noch unangenehmer wird, oder beispielsweise Hunde durch das Schwingen auf Dauer die Lust verlieren, vor den Zaun zu springen. Trotzdem ist die Einstabmatte in Ihrer Stabilität nicht ganz so gut, wie eine Zaunmatte mit doppelten Drähten. Ebenfalls gibt es den Einstabmattenzaun mit verschiedenen Zaunpfosten und Gartentoren, passend zum System zu erwerben.

 

Doppelstabmattenzaun Komplettset

Es gibt viele Gründe, sein Grundstück einzuzäunen, genauso wie es viele Arten von Zäunen gibt. Neben der Qualität des Zauns und der Optik, ist für viele der Preis ausschlaggebend. Viel Geld kann man sich sparen, wenn man die Montage des Zauns selbst in die Hand nimmt. Es lassen sich online mittlerweile viele Tipps und Anleitungen finden, damit man seinen Zaun selber aufbauen kann.

Eine beliebte Alternative ist der Doppelstabmattenzaun, den man beliebig kombinieren und auf das richtige Maß zusammenstellen kann. Dabei sind aber auch die benötigten Teile zur Montage zu berücksichtigen, das heißt, die Planung mit Zaun-Elementen, Pfosten und Befestigungen bedarf einiger Sorgfalt und Erfahrung.

Bevor es an die Detailplanung der Zaunanlage geht, sollte man sich bei der Stadt oder Gemeinde erkundigen, ob es bestimmte Vorschriften gibt, an die man sich halten muss, was die Höhe oder einen bestimmten Mindestabstand zum Nachbargrundstück betrifft.

Einfacher, als die einzelnen Zaunmodule selbst zusammen zu stellen, macht es einem ein Doppelstabmattenzaun Komplett-Set.

So ein Doppelstabmattenzaun Komplett-Set gibt es in verschiedenen Höhen, Längen und Farben, es enthält bereits alles an Zubehör zur Montage der geplanten Zaunanlage. Es können sogar Tore einfach integriert werden. So müssen die einzelnen Bestandteile nicht erst noch zusätzlich bedacht, errechnet und einzeln zusammengestellt werden. In so einem Doppelstabmattenzaun Komplettset ist bereits alles enthalten was man zum Aufbau braucht, mittlerweile kann man solch ein Doppelstabmattenzaun Komplettset auch ganz einfach mit wenigen Klicks in vielen verschiedenen Onlineshops bestellen. Natürlich geht das auch hier im Shop.

Die Doppelstabmatten sind klassisch im Tauchbad feuerverzinkt und anschließend farbig (grün RAL 6005, anthrazit RAL 7016 oder schwarz RAL 9005) pulverbeschichtet. Diese Kombination ist eine der hochwertigsten Oberflächenvergütungen für den Außenbereich. Die Mattenbreite von 2008 mm ermöglichen ein einfaches Handling und eine unkomplizierte Montage auch in stärkeren Steigungen bzw. Gefällen. Für größerere bzw. längere Zaunprojekte eignen sich hingegen die 2510 mm breiten Doppelstabmatten besser. Neben Schritt-für-Schritt-Anleitungen für das Doppelstabmattenzaun Komplettset findet man im Internet auch hilfreiche Videos, in denen alle Schritte detailliert erläutert werden.

Mit einem grundsätzlichen Satz aus Werkzeugen wie Spaten, Wasserwaage und Akkuschrauber, oder Schraubenzieher, hat man alles zur Hand, was man braucht und kann mit Hilfe eines Doppelstabmattenzaun Komplettsets direkt mit dem Aufbau loslegen. Das günstige Doppelstabmattenzaun Komplettset ist wegen seiner Unkompliziertheit sehr beliebt.

Hat man sein Doppelstabmattenzaun Komplettset schließlich in den richtigen Maßen und der richtigen Höhe erworben, sollte man sich genügend Zeit zum Aufbau nehmen und als erstes die Zaunpfosten setzen. Die Zaunpfosten, die natürlich im Doppelstabmattenzaun Komplettset enthalten sind, werden später in die vorhandenen Löcher einbetoniert damit sie auch wirklich sicher stehen - hier kommt dann die Wasserwaage zum Einsatz. Danach einfach Schritt für Schritt der Montage-Anleitung folgen und dann am fertig gestellten Doppelstabmattenzaun erfreuen.

 

Neutrale Farbgebung - Doppelstabmatte anthrazit

Die Doppelstabmatte aus Metall ist gängiger weise in Metallfarben oder moosgrün im Handel erhältlich, wobei sich grün zwar harmonisch in begrüntes Gelände einpasst, aber dennoch eine gewisse farbliche Aufdringlichkeit hat. Die dezentere Ausführung hingegen ist die Doppelstabmatte Anthrazit, geeignet für gewerbliche als auch private Objekte sowie in der industriellen Produktion, beispielsweise als Maschinenschutz-Gitter. Denn bei Umzäunungen gilt: nicht nur Schutz ist wichtig, auch auf das ästhetische Erscheinungsbild wird zunehmend Wert gelegt.

Die Doppelstabmatte Anthrazit ermöglicht ein distinguiertes Statement im städtebaulichen Arrangement oder auch in der landschaftlichen Umgebung. Offen und ansprechend im Design in dezenter Farbgebung kann man mit der Doppelstabmatte anthrazit eigentlich nichts falsch machen. Die Doppelstabmatte Anthrazit ist mittlerweile mit recht moderaten Preisen erschwinglicher denn je.

Die Doppelstabmatte anthrazit ist dann oft die eleganteste Lösung, die neue Trendfarbe anthrazit wird besonders gerne bei exklusiven Wohnhäusern eingesetzt. Auch ein Einsatz als Gabionenwand ist möglich, die mit unterschiedlichen Materialien gefüllten Körbe - die so genannten Gabionen - Gerade hier kommt es bei der Doppelstabmatte anthrazit vor allem auf eine harmonische Einfügung in das Gelände an, die Doppelstabmatte anthrazit stellt sicherlich die schlichteste und zugleich eleganteste Lösung dar, da sich mit jeweils unterschiedlich möglichen Füllmaterialien in so gut wie jede Umgebung einfügt und nicht aufdringlich wirkt.

 

Gabionen

Was ist eine Gabione?

Eine Gabione, auch Steinkorb, Schüttkorb, Mauersteinkorb oder Drahtschotterkasten genannt, ist ein mit Steinen gefüllter Drahtkorb. Er wird in der Landschaftsarchitektur und im Straßen- und Wegebau zum Aufbau von Wällen, zur Errichtung von Sicht- oder Lärmschutzanlagen und für Stützwände eingesetzt. Als Abfangelemente an Hängen werden sie zur Aufnahme des horizontalen Erddruckes eingesetzt. Der Einsatz von Gabionen ist eine häufig preiswertere Alternative zum Einsatz von Fertigteilen oder monolithischen Mauern aus Beton.

Bei normalen Gabionen ohne besondere Ansprüche an die Optik wird das Füllmaterial einfach geschüttet. Auf dem Markt werden auch in Steinwerken vorfabrizierte Gabionen angeboten. Bei hochwertigeren (und damit teuereren) Gabionen wird zumindest die Ansichtsfläche per Hand geschichtet. Gabionen werden in der Regel in Größen zwischen 0,25 und 4 m³ hergestellt.

Wie bei jedem Erdstützbauwerk muss auf eine entsprechende Fundamentierung und ggf. auch Entwässerung geachtet werden. Ursprünglich sollten sich die Fugen mit Boden vollsetzen und der Draht verrotten. Heute sind die Käfige aus verzinktem Stahl gefertigt, so dass sie über mehrere Jahrzehnte stabil bleiben. Zur Lärmschutzwand werden die Gabionen vor Wohnsiedlungen an verkehrsreichen Straßen aufgeschichtet. Mit Mutterboden überdeckt, begrünen sie lange „Schallmauern“ und bieten einen Lebensraum / Biotop für Kleinlebewesen.

Der Begriff Gabione stammt aus der italienischen Sprache gabbione (mit Doppel-b) und bedeutet großer Käfig.
(Quelle: www.wikipedia.de )

Anwendungsbereiche

Gabionen sind vielseitig einsetzbar und in der jüngeren Vergangenheit immer mehr Einsatzgebiete, sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich. Dabei kommen den Gabionen Vorzüge wie Variabilität und Flexibilität, hohe Belastbarkeit, einfache Handhabung und auch das dekorative Erscheinungsbild zu Gute.

Hier eine Auflistung der vielseitigen Einsatzgebiete:

- Straßen- und Wegebau bzw. Straßenbefestigungen
- Lärm- bzw. Sichtschutzwände
- Hangbefestigung bzw. -sicherung
- Stützwände bzw. -mauern
- Garten- und Landschaftsbau
- Trockenmauern

Beim Einsatz von Gabionen kommen nicht nur ökonomische und ökologische, sondern auch dekorative Aspekte zum Tragen. Sie sind eine optisch ansprechende Alternative zu Beton-Fertigteilen oder monolithischen Mauern.

Durch die statische Belastbarkeit ähnlich einer Schwergewichtsmauer bei gleichzeitig aber erheblich leichterer Umsetzung gegenüber klassischer Baumethoden finden Gabionenwände immer mehr Zuspruch auch im privaten Bereich. So sind die Gabionen nicht nur für Garten- und Landschaftsgärtner, sondern auch für ambitionierte Hobbygärtner bzw. -handwerker problemlos zu montieren bzw. aufzubauen. Dabei sind den Ideen nahezu keine Grenzen gesetzt, wie z.B. beim Einsatz als Ruhebank- oder Tischkonstruktionen im eigenen Garten. Die Gabionen können innerhalb der Rasterung mit einem Bolzenschneider zugeschnitten werden, so dass problemlos auch Individuallösungen realisierbar sind. Die Schnittkanten sollten dann aber mit Zinkspray entsprechend geschützt werden.

Konstruktionsbedingt bieten Gabionen hohe Stabilität und dabei auch noch Flexibilität, so dass Gabionenwände gegenüber Naturgewalten extrem wiederstandsfähig sind. Auch Temperaturschwankungen können Gabionenwänden nichts anhaben. Durch die Steinbefüllung und die damit verbundene natürliche Entwässerung wird ein Druckaufbau oder auch die Aufweichung des dahinter liegenden Erdreiches durch Feuchtigkeit bzw. Wasser vermieden und Hänge sind somit optimal stabilisiert. Bei entsprechender Begrünung lässt sich durch das Wurzelwerk eine noch höhere Stabilität erzielen.

Materialbeschaffenheit

Gabionen bestehen zumeist aus punktgeschweißten Drahtgittern, welche mittels Verbindungsspiralen zu einem Quader zusammengebaut werden. Dabei kommen hochelastische Baustahldrähte zum Einsatz, welche eine optimale Stabilität bei gleichzeitiger hoher Elastizität garantieren. Die eingesetzen Drähte müssen dabei eine Zugkraft von min. 450 N pro mm² aushalten.

Die Oberfläche der Drähte wird durch eine Zink-Aluminium-Legierung (Galfan) veredelt. Mit dieser Oberflächenveredelung halten Gabionen einem Salzsprühnebeltest nach DIN 50021 - SS von mindestens 1000 Stunden stand. Dies bedeutet unter natürlichen Witterungsbedingungen eine Korrosionsbeständigkeit von 20 Jahren und mehr. Hierbei ist jedoch zu berücksichtigen, das besondere Einflüsse wie z.B. Küstennähe mit salzhaltiger Luft, oder Industrieverunreinigen und aggressive Abfallstoffe im Boden die Haltbarkeit verringern können.

Aufbau und Montage

Zunächst ist für einen ausreichend befestigten Untergrund zu sorgen. Dieser ist sehr stark von der Belastung bzw. dem Gewicht der Gabionenwände abhängig. Es empfiehlt sich im Zweifelsfall einen Statiker zu Rate zu ziehen.

Im privaten Einsatzbereich, wo Gabionenmauern meist unter 2 m Höhe angelegt werden und der Aufbau in treppenförmiger Anordnung erfolgt, reicht meistens eine entsprechende Verdichtung des Untergrundes sowie die schichtweise bzw. lagenweise Verdichtung der Hinterfüllung aus.

Gabionen werden in der Regel als Einzelteile geliefert, welche vor Ort zusammengebaut und befüllt werden müssen. Wie einfach der Zusammenbau ist, können Sie sich hier in unserer Aufbauanleitung anschauen.

Auch die Befüllung ist denkbar einfach. Hier kommt zumeist Schotter oder Naturstein zum Einsatz. Als Füllmaterial wird häufig Steinmaterial mit Durchmessern von z.B. 80 / 120 (150) und 120 / 200 (300, 500) mm plattig oder rundkörnig verwendet. Das verwendete Steinmaterial zur Befüllung der Gabionen sollte etwa das 1,5 bis 2fache der Maschengröße betragen.

Beim Befüllen sollten zwingend die mitgelieferten Distanzhalter verwendet werden, damit ein Ausbeulen der Gabionenkörbe vermieden wird. Die Gabionen können bis ca. 20mm über die Oberkante befüllt werden, da sich die Befüllen bei weiterer Belastung von oben noch verdichtet.

Zusammengefasst ist der Einsatz von Gabionen sehr umweltfreundlich und bietet zu dem ökologischen Nutzwert für die einheimische Tierwelt auch noch einen praktischen und dekorativen Nutzwert.

 

Sichtschutz für Mattenzäune

Eine gute Ergänzung zur Doppelstabmatte anthrazit wäre ein Sichtschutz, das schafft mehr Privatsphäre und sorgt dafür, dass auch unerwünschte Blicke draußen bleiben. Zwar wird der Sichtschutz als Ergänzung der Doppelstabmatte anthrazit mehr für den gewerblichen und industriellen Gebrauch eingesetzt, aber mehr und mehr Menschen legen mittlerweile auch und gerade im Privatbereich Wert auf einen Ort der Ruhe und Abgeschiedenheit, außerdem bietet der Sichtschutz auch einen optimalen Windschutz.

So kann in die Doppelstabmatte anthrazit ein farblich angepasster oder auch akzentuierender Farbgebung ein Sichtschutz aus PVC-Streifen eingeflochten werden, sodass auch beispielsweise ein ursprünglich vorhandener Zaun nicht verändert oder zerstört werden muss, sondern einfach ergänzt werden kann.

Das Sichtschutzband besteht aus witterungs- und UV-beständigem PVC, mit einer Materialstärke von 1,8 mm, es gibt die Sichtschutzstreifen in schwarz, dunkelgrün und anthrazit für die Doppelstabmatten.

Für die Doppelstabmatte anthrazit mit einer Feldgröße 250 x 50 mm nimmt man das 60 mm breite Sichtschutzband und flechtet pro Feld vier Streifen ein, so dass man mit vier Streifen im Feld auf 240 mm Breite kommt.

Man kann beim Einflechten in die Doppelstabmatte anthrazit kreativ sich ein Flechtmuster überlegen und so seinen Zaun ganz individuell gestalten.

Plant man seinen Zaun neu mit Sichtschutzband sollte man bedenken, daß der Aufwand bei den Doppelstabmatten um ein vierfaches höher ist als bei den Industriedoppelstabmatten, da man bei den Doppelstabmatten vier Sichtschutzbänder pro Feld einflechten muß. Bei den Industriedoppelstabmatten nur ein Sichtschutzband pro Feld.

Zurück
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren